Logo Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.

Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.

Informationen

In unserer Freizeit bilden wir markante Dresdner Örtlichkeiten im Maßstab 1:87 nach.

In unserer Freizeit bilden wir markante Dresdner Örtlichkeiten im Maßstab 1:87 nach.

Modelle im Verkauf

NGT8DD 232 713
Wieder erhältlich: Straßenbahnen vom Typ NGT8DD. Die von uns angebotenen Fahrzeuge wurden mit Zielfilmblenden (Front und Heck) ausgestattet.
Mehr dazu...

Nächste Ausstellung

Dresden : Ausstellung im Herbst
vom 28. - 29. September 2019

Der Herbst beginnt, wir leiten die Modell(straßenbahn)saison ein.

Mehr dazu...

Unterstützung gesucht

Ob aktiv mit anpacken oder unterstützend als Fördermitglied: Neue Mitglieder sind immer gern willkommen.
Mehr dazu...

Ähnliche Seiten

Bereit für den Abriss!
In der vorletzten Woche angekündigt und in der vergangenen Woche umgesetzt: Der Abriss am Bahnhof Mitte.

(vom 29.04.2019)

Bauplatz schaffen
Das Jahr ist bereits in vollem Gange.

(vom 09.01.2017)

Ein kleiner Bus auf großer Fahrt
Der Citaro-Gelenkbus durfte in der letzten Woche viele Runden drehen.

(vom 25.07.2016)

Eine neue Baracke
Im Innenhof sonnt sich ein kleiner Flachbau und lässt es sich gut gehen.

(vom 18.07.2016)

Ein recht kurzer Bericht
Der Bericht der vergangenen Woche fällt dieses Mal etwas kürzer aus.

(vom 04.04.2016)

Schotter im Hof
Am Albertplatz wurde die Fläche hinter dem Verkehrsbetriebe-Hochhaus eingeschottert.

(vom 14.03.2016)

Ein fertiges Bauwerk
In den letzten Tagen wurde das Verwaltungsgebäude für das neue Segment Mickten fertig gestellt.

(vom 22.02.2016)

Die Abspannung
Das Verwaltungsgebäude erhielt in den letzten Tagen die Ösen für die spätere Befestigung der Fahrleitungsabspannung.

(vom 11.01.2016)

Fahrleitungsabspannung
Zuerst bereit gestellt, nun begannen im Verwaltungsgebäude die Bauarbeiten.

(vom 04.01.2016)

Verwaltungsgebäude in Mickten
Das Verwaltungsgebäude des ehemaligen Straßenbahnhofes Mickten erstrahlt bald wieder in vollem Glanz.

(vom 20.07.2015)

Ausgerückt
Den ersten Berolina Triebwagen konnten wir letzte Woche zum Fototermin auf die Gleise stellen.

(vom 23.03.2015)

Nächster Clubtermin


Die Clubtermine im Jahr 2019 finden immer donnerstags statt.
 

Berichte aus dem Verein

15. August 2011

Altes und Neues

Das erste große Hausbauprojekt konnte in der vergangenen Woche abgeschlossen werden. Mit dem Ausschmücken der Schaufenster und dem Anbringen des Schriftzuges "Verkehrsbetriebe" über dem Eingang wurde der ehemalige Verwaltungssitz der DVB AG fertig gestellt.

Aber auch die kleinen Baracken rund um das Gebäude und das Schutzdach über dem (eigentlichen) Artesischen Brunnen enstanden in mühevoller Kleinarbeit. Im Plattenbau zwischen Alaunstraße und Königsbrücker Straße wurde die Geschäftszeile eingerichtet.

Doch Zeit zum Ausruhen gönnt man sich nicht: Inzwischen wurde mit dem Bau eines weiteren Gebäudes begonnen. Das Erich-Kästner-Museum ist bereits im Rohbau erkennbar.

Der Schriftzug "Verkehrsbetriebe" über der Eingangstür

Der Schriftzug "Verkehrsbetriebe" über der Eingangstür

Werbetafeln in den Schaufenstern des alten Hochhauses

Werbetafeln in den Schaufenstern des alten Hochhauses

Brunnenhäuschen und Baracken am Albertplatz.

Brunnenhäuschen und Baracken am Albertplatz.

Die Geschäftszeile im Neustädter Plattenbau.

Die Geschäftszeile im Neustädter Plattenbau.

Ein neues Gebäude: Das Erich-Kästner-Museum

Ein neues Gebäude: Das Erich-Kästner-Museum

Einmal mit dem Hubschrauber über den Albertplatz

Einmal mit dem Hubschrauber über den Albertplatz


Begriffe: Bau Albertplatz | Erich-Kästner-Museum | Hausbau | Paulicksches Hochhaus | Plattenbau Albertplatz

Ein Schienenbruch sorgt für Mehraufwand

Ein weiterer Punkt auf unserer "Reparaturliste" wurde in Angriff genommen: Während unserer letzten Ausstellung blieben häufig die Straßenbahnen auf dem Segment "Bahnhof Mitte, Weißeritzstraße" stehen.

Damit dies bei der nächsten Ausstellung nicht mehr vorkommt, werden in den nächsten Wochen die Gleise ausgetauscht. Ebenfalls wird im Bauschatten die Abzweigung in die Gleisschleife "Wallstraße" erneuert.

Dabei trat an der Gleiskreuzung ein Schienenbruch zutage, der für die Gleisbauer nun etwas mehr Arbeit bedeutet.

Die Gleise in der Weißeritzstraße wurden entfernt.

Die Gleise in der Weißeritzstraße wurden entfernt.

Baubeginn an der Weiche zur Gleisschleife

Baubeginn an der Weiche zur Gleisschleife

Ein versteckter Schienenbruch sorgt für Mehrarbeit.

Ein versteckter Schienenbruch sorgt für Mehrarbeit.


Begriffe: Gleisbau | Segment Könneritzstraße

Weitere Berichte:

« 08.08.2011: Steinsetzarbeiten am Bahnhof Mitte
 

 22.08.2011: Immobilienzuwachs »


Zurück zu: Berichte aus dem Jahr 2011


Kommentare:

Noch kein Kommentar verfasst

Einen neuen Kommentar verfassen


Ihr Name:
Ihre Emailadresse (kann freigelassen werden):
Ihre Internetadresse (kann freigelassen werden):
Ihr Wohnort (kann freigelassen werden):
Textbeitrag:
Rechenaufgabe: Summe der Zahlen 11 und 6 :  
Datenschutzerklärung Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiert






Wir betreiben aktiv eine Seite mit allen Informationen auf Facebook.
Uns kann dort gefolgt werden: Unser Facebookprofil

Wir zeigen Teile Dresdens im Miniatur-Format

Ein freibleibendes Internetangebot des Modellstraßenbahnclubs der DVB AG e.V. in Dresden, Hamburger Straße 29.
Layout und Programmierung: MP Webdesign, Inh. Marco Präg.

Bilderanzeige

Text